Spielplan

(Spielplan zum Download)

 

(Spielplan zum Download)

18. - 24. April 2019

Donnerstag
18. 04. 2019
Freitag
19. 04. 2019
Samstag
20. 04. 2019
Ostersonntag
21. 04. 2019
Ostermontag
22. 04. 2019
Dienstag
23. 04. 2019
Mittwoch
24. 04. 2019
15:00 Alfons
Zitterbacke
- Das Chaos
ist zurück
15:00 Alfons
Zitterbacke
- Das Chaos
ist zurück
15:00 Alfons
Zitterbacke
- Das Chaos
ist zurück
15:00 Alfons
Zitterbacke
- Das Chaos
ist zurück
15:00 Alfons
Zitterbacke
- Das Chaos
ist zurück
15:00 Alfons
Zitterbacke
- Das Chaos
ist zurück
- keine
Vorstellungen
17:00
Captain
Marvel
17:00 Alfons
Zitterbacke
- Das Chaos
ist zurück
17:00
Captain
Marvel
17:00 Hände
weg von
Mississippi
17:00
Captain Marvel
17:00 Alfons
Zitterbacke
- Das Chaos
ist zurück
20:00
Captain
Marvel
20:00
Captain
Marvel
20:00
Greenbook
20:00
Captain
Marvel
20:00 Die
Frau des Nobel-
preisträgers
20:00
Captain
Marvel

(Spielplan zum Download)

Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist zurück, 1 Std. 30 Min.), von Mark Schlichter mit Tilman Döbler, Alexandra Maria Lara, Devid Striesow,
Der 10-jährige Alfons Zitterbacke (Tilman Döbler) träumt davon, endlich sportlich und gut in der Schule zu sein, außerdem wäre er gerne Astronaut. Leider sieht das im echten Leben ganz anders aus: Seine Lehrer behandeln ihn unfair, er wird von seinen Mitschülern wegen seines Nachnamens gehänselt und sein Vater Paul (Devid Striesow)  ist total streng. Einzig sein Freund Benni (Leopold Schill) ist Alfons stets ein treuer Begleiter. Da hört Alfons von einem Fluggerätewettbewerb und sieht seine Chance gekommen, es allen zu beweisen. Bei diesem abenteuerlichen Unterfangen hilft ihm natürlich sein bester Freund Benni, aber auch die neue Klassenkameradin Emilia (Lisa Moell) ist mit Rat und Tat dabei. Gemeinsam bereitet sich das Trio intensiv vor und baut unermüdlich an einer gigantischen Rakete, die die Modelle der anderen Klassenkameraden in den Schatten stellen soll. Doch das ist Alfons nicht genug, denn wer wäre er, wenn seine neuartige Rakete nicht wahrhaft explosiv werden würde.
Neuverfilmung der populären Kinderbuch-Reihe „Alfons Zitterbacke – Geschichten eines Pechvogels“ von Gerhard Holtz-Baumert, bei dem das erste Werk erstmals 1958 erschien.

Hände weg von Mississippi, 1 Std. 38 Min., von Detlev Buck, mit Katharina Thalbach, Christoph Maria Herbst, Hans Löw und Heidi Kabel in einer Ihrer letzten Rollen Komödie, Familie, Deutschland (2007)
Wer doch mal zu gerne wissen möchte warum in Mecklenburg-Vorpommern Ferien auf dem Lande so beliebt sind, sollte sich diesen ultimativen MV-Urlaubsfilm angucken. Erwachsene ebenso wie Kinder haben jede Menge Spaß dabei.
Endlich Sommerferien: die 10-jährige Emma (Zoe Charlotte Mannhardt) kann es kaum erwarten, wieder bei Großmutter Dolly (Katharina Thalbach) auf dem Land zu sein. Bei ihrer Ankunft stellt sie zufrieden fest, dass alles wie immer zu sein scheint. Aber das stimmt nicht ganz: Der alte Klipperbusch ist gestorben und sein Neffe Albert Gansmann (Christoph Maria Herbst), von Emmas Freunden nur der „Alligator“ genannt, verplant das zukünftige Erbe auf seine Art. Mit dem Anwesen hat er Großes vor, für Klipperbuschs Stute Mississippi ist da kein Platz mehr. Deshalb bestellt er kurzerhand den Pferdeschlachter. Emma kann ihre Großmutter in letzter Minute überreden, ihm das Pferd abzukaufen. Doch schon kurze Zeit später möchte Gansmann die Stute gern wieder haben- und dafür ist ihm jedes Mittel recht.

Captain Marvel, 2 Std. 04 Min., FSK ab 12 freigegeben, von Anna Boden, Ryan Fleck , mit Brie Larson, Samuel L. Jackson, Jude Law , Action, Fantasy, Sci-Fi
Die von den hochentwickelten Kree zur Soldatin ausgebildete „Vers“ (Brie Larson) stürzt nach einem Kampf im Weltraum auf der Erde ab. Gerade noch hat sie mit der Elite-Einheit Starforce und deren Anführer (Jude Law) für die Sicherheit im All gekämpft, nun ist sie allein auf einem fremden Planeten, der ihr dennoch merkwürdig vertraut vorkommt. Denn sie wird von Visionen und Träumen geplagt, die auf ein früheres Leben auf der Erde hindeuten. Als sie auf den jungen S.H.I.E.L.D.-Agenten Nick Fury (Samuel L. Jackson) trifft, macht sie sich mit diesem daran, das Geheimnis ihrer Herkunft zu entschlüsseln. Sie erfährt, dass ihr bürgerlicher Name Carol Danvers ist und sie ursprünglich von der Erde stammt. Und diese gilt es nun zu verteidigen. Denn: Die Erzfeinde der Kree haben den Planeten infiltriert. Ein Spionage-Trupp der außerirdischen Rasse der Skrulls hat sich unter Führung des skrupellosen Talos (Ben Mendelsohn) dank ihrer Gestaltenwandlerfähigkeiten unbemerkt unter die menschliche Bevölkerung gemischt und es scheint als könne nur Carol die Bedrohung aufhalten…

Greenbook von Peter Farrelly, mit Viggo Mortensen, Mahershala Ali, Linda Cardellini, Drama, Biografie, FSK ab 6 freigegeben. Die USA im Jahr 1962: Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) ist ein begnadeter klassischer Pianist und geht auf eine Tournee, die ihn aus dem verhältnismäßig aufgeklärten und toleranten New York bis in die amerikanischen Südstaaten führt. Als Fahrer engagiert er den Italo-Amerikaner Tony Lip (Viggo Mortensen), der sich bislang mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten und etwa als Türsteher gearbeitet hat. Während der langen Fahrt, bei der sie sich am sogenannten Negro Motorist Green Book orientieren, in dem die wenigen Unterkünfte und Restaurants aufgelistet sind, in dem auch schwarze Gäste willkommen sind, entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen den beiden sehr gegensätzlichen Männern.

Die Frau des Nobelpreisträgers, FSK 6 J., 01:41, Drama, Regie Björn Runge, mit Glenn Close, Logan Lerman, Jonathan Pryce, Schweden/USA, 2017
Joan und Joe Castleman sind seit fast 40 Jahren verheiratet. Joe gefällt sich als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er genießt in vollen Zügen die Aufmerksamkeit, die ihm zu Teil wird, diverse Affären inklusive. Seine Frau Joan scheint dabei mit viel Charme, einem scharfen Sinn für Humor und intelligenter Diplomatie die perfekte Unterstützung im Hintergrund. Als Joe für sein literarisches Oeuvre mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden soll, reisen sie gemeinsam nach Schweden. Begleitet werden sie dabei von ihrem Sohn David – selbst angehender Schriftsteller ohne Vaters Segen. Zwischen hochoffiziellen Empfängen, Ehrfurchtsgebaren und Damenprogramm werden die Risse der Ehe sichtbar und eine unruhige Unzufriedenheit beginnt durch Joans stoische Fassade zu brechen. Zu allem Überfluss werden die Castlemans auch noch von Journalist und Möchtegern-Biograph Nathaniel Bone verfolgt, der unnachgiebig versucht, ein dunkles Geheimnis aufzudecken.

(Spielplan zum Download)