Spielplan

(Spielplan zum Download)

     Der Gesang der Flusskrebse

 

(Spielplan zum Download)

24. 11. - 27. 11. 2022

Donnerstag
24. 11. 2022
Freitag
25. 11.2022
Samstag
26. 11. 2022
Sonntag
27. 11. 2022
Montag
28. 11. 2022

Dienstag
29. 11. 2022
Mittwoch
30. 11. 2022


16:00
Die Schule der
magischen
Tiere 2
15:00
Mittagstunde
15:00
Die Schule der magischen
Tiere 2

(letzter Termin)
- keine Vorstellungen
17:30
Der
Nachname
17:30
Die Schule der magischen
Tiere 2
17:30
Der Gesang
der Flusskrebse

(letzter Termin)
20:00
Der
Nachname
20:00
Der
Nachname
20:00
Der
Nachname

(letzter Termin)
20:00
Mittagsstunde
(letzter Termin)

(Spielplan zum Download)

 

DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE 2

FSK ab 0 freigegeben, 1 Std. 43 Min., Familie, Komödie, Regie:Sven Unterwaldt, Drehbuch:Thorsten Näter, Margit Auer, Besetzung: Lilith Julie Johna, Loris Sichrovsky, Emilia Maier

Die Wintersteinschule ist keine gewöhnliche Schule, denn nur hier bekommt man die Möglichkeit einen ganz außergewöhnlichen und magischen Begleiter zu finden: ein sprechendes Tier. Ida Kronberg (Emilia Maier) und ihr Freund Fuchs Rabbat (Originalstimme von Max von der Groeben) haben bereits gemeinsame Abenteuer erlebt. Doch nun steht das 250. Schuljubiläum an und die Klasse von Miss Cornfield (Nadja Uhl) muss zusammenarbeiten, sonst droht die Schulaufführung über den Schulgründer ins Wasser zu fallen. Schnell merken Ida und Benni (Leonard Conrads), dass sie nur zusammen mit ihren magischen Tieren und als Team die Probleme lösen können. Doch dann tauchen zu allem Überfluss auch noch mysteriöse Löcher auf dem Schulgelände auf. Was hat es damit auf sich und werden die Schüler und ihre felligen Freunde das Rätsel lösen können?

Fortsetzung zu „Die Schule der magischen Tiere“ (2021) nach der gleichnamigen Vorlage von Margit Auer und Nina Dulleck. (filmstarts.de)

 

Der Nachname

FSK ab 0 freigegeben,1 Std. 27 Min., Komödie, Regie:Sönke Wortmann, Drehbuch: Alexandre De La Patellière, Claudius Pläging, Besetzung:Iris Berben, Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz

Zwei Jahre nach den Ereignissen von „Der Vorname“ findet sich die ganze Familie Berger/Böttcher für einen Wochenendtrip auf der Finca von Dorothea (Iris Berben) auf Lanzarote zusammen. Sommer, Sonne und gute Laune sollen die nächsten Tage bestimmen, an denen Doro zudem eine große Ankündigung zu machen hat. Allerdings beginnt die Zeit unter der Sonne des Südens schon ziemlich chaotisch. Stephan (Christoph Maria Herbst), Elisabeth (Caroline Peters), Thomas (Florian David Fitz) und Anna (Janina Uhse) haben ihre eigenen Probleme im Gepäck, die ausgepackt werden wollen: Sie sind mittlerweile Eltern geworden, völlig abgebrannt, haben Eheprobleme oder ihren Job geschmissen. Die Zündschnur ist bei allen Anwesenden recht kurz und die Dauer bis zur Explosion ist nur eine Frage von Augenblicken. Zusätzlich werden noch einige Geheimnisse an die Oberfläche gezerrt und es kommt zu Katastrophen, mit denen nicht zu rechnen war. (filmstarts.de)

 

Mittagsstunde

1 Std. 37 Min./ FSK ab 12 freigegeben / Drama / basierend auf Dörte Hansens gleichnamigen Roman aus dem Jahre 2018 / Regie: Lars Jessen / Drehbuch: Dörte Hansen, Catharina Junk, Besetzung: Charly HübnerLennard ConradPeter Franke

Wir schreiben das Jahr 2012: Ingwer Feddersen (Charly Hübner) arbeitet als Dozent für Geschichte an der Universität Kiel. Irgendwann muss er jedoch einsehen, dass seine „Olen“ (Hildegard Schmahl und Peter Franke) offensichtlich nicht mehr allein mit ihrem Alltag geschweige denn dem familieneigenen Gasthaus zurechtkommen. Also beschließt der Endvierziger, eine einjährige Auszeit von seinem Job zu nehmen, seine paar Sachen zu packen und zurück nach Brinkebüll, seinem Heimatdorf in Nordfriesland, zu ziehen.
Dort eingetroffen, muss er feststellen, dass alles noch viel schlimmer ist, als er es in Erinnerung hatte“….(filmstarts.de)

Wenn nicht nur Wind und Wetter über das Land und seine Menschen geht sondern auch der Zeitensturm. Norden pur, Familien- und Dorfgeschichte, Kuddelmuddel und trotzdem allemal Heimat. Wer auch nur Teile seines Lebens in der norddeutschen Tiefebene verbracht hat, ist in diesem Film zuhause angekommen. (Kino Wesenberg)

 

DER GESANG DER FLUSSKREBSE, 2 Std. 05 Min. / Drama, Thriller / Regie: Olivia Newman / Drehbuch: Delia Owens, Lucy Alibar / Besetzung: Daisy Edgar-Jones, Taylor John Smith, Harris Dickinson / Originaltitel: Where The Crawdads Sing

Kya (Daisy Edgar-Jones) wurde im Alter von sechs Jahren von ihrer Familie verlassen und wird in den rauen Sumpfgebieten von North Carolina erwachsen. Jahrelang hielten sich hartnäckige Gerüchte über das „Marsch-Mädchen“ in Barkley Cove und isolierten die scharfsinnige und widerstandsfähige Kya von ihrer Gemeinde. Doch angezogen von zwei jungen Männern aus der Stadt, öffnet sich Kya schließlich einer neuen und verblüffenden Welt. Doch als Chase Andrews (Harris Dickinson) tot aufgefunden wird, gerät die schüchterne Kya schnell ins Visier der Ermittlungen. Während sich der Fall entwickelt, wird das Urteil darüber, was tatsächlich passiert ist, immer unklarer und droht die vielen Geheimnisse zu enthüllen, die im Sumpf lagen.
Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman der Autorin Delia Owens, der erstmals 2019 in deutscher Ausgabe veröffentlicht wurde.
(filmstarts.de)

(Spielplan zum Download)